Ziegelwerk ENGLERT GmbH
Krautheimer Str. 8
97509 Zeilitzheim
Germany

Telefon (0 93 81) 71 08 98 - 0
Fax (0 93 81) 71 08 98 - 19

info(at)ziegelwerk-englert.de

Archiv

Fachseminar 2015 Vorträge:

EnEV und KfW - das unendliche Thema Unfall auf der Baustelle - und dann? Schäden an Gebäuden - gibt´s bei uns nicht!

Mauerwerkstag 27.03.2014 Vorträge:

Dr Dieter Figge Ziegelwandelemente (1.218 kb)
Manfred Mai EnEV 2014 (3.596 kb)
Dr Dieter Figge Schallschutz (4.001 kb)

 

Die neue EnEV 2014
- Neuerungen und Praxisbeispiele
EnEV 2014 (1.36 MB)


Gebrauchstauglichkeit von Mauerwerk

- Normgerechte Baustoffe und Verarbeitung
Gebrauchstauglichkei (2.309 KB)


Investition in Wissen

- Informationen aus dem Netz
Investition in Wissen (2.492 KB)


Wie wichtig ist der U-Wert?

- Vergleichsberechnung WDZ 0.11 contra WDz 0.07
Vortrag Hr. Mai (1.1 MB)


Eurocode 6

- Bemessung und Ausführung nach neuer Mauerwerksnorm
Vortrag Hr. Figge (7.8 MB)


Gasschaumschotter

- Eigenschaften und Ausführung
Vortrag Hr. Blessing (15.3 MB)


Fundamenterder

- Vorschriften und richtige Ausführung
Vortrag Hr. Hub (3.7 MB)


Richtige Führung und Ausführung

- Zeit, Geld und Ärger sparen
Vortrag 2012 (287 KB)


10 Jahre Fachseminare

- Ausführung von Ziegelmauerwerk
Vortrag Manfred Mai 2012 (4 MB)

Aus Anfragen Aufträge generieren
- Optimieren Sie Ihr Angebotsmanagement
- Verbessern Sie Ihre Auftragschancen
Auftrag (803 KB)

Gleichwertigkeit von Werkleistungen
- Was genau heißt das eigentlich: „…oder gleichwertig“?
- Was darf ich anbieten, was nicht?
Gleichwertigkeit (455 KB)


Schäden an Gebäudefugen – Haustrennwände

- Was muss ich beachten bei der Ausführung?
- Wie löse ich Probleme beim Schallschutz, Wärmeschutz, Brandschutz?
Haustrennwand (2,3 MB)

Vorlesung an der FH- Würzburg, Fachbereich Architektur, 5. Semester Bachelor.
Der Vortrag vermittelt den Architektur- Studenten die Grundkenntnisse des Mauerwerksbaues.
Referent: Dipl.-Ing.(FH) Manfred Mai, Architekt
Grundkenntnisse (2,3 MB)

EnEV – Energie-Einspar-Verordnung
Am 01. Oktober 2009 trat die neue Energie-Einspar-Verordnung 2009 mit deutlich verschärftem Anforderungsprofil in Kraft.In dem Vortrag werden Wohngebäude und Nichtwohngebäude sowie das EEWärmeG und die KfW-Förderung betrachtet und kommentiert.
Referent: Dipl.-Ing.(FH) Manfred Mai
Energie-Einspar-Verordnung herunterladen (2 MB)

Thermografie- Aufnahmen
Die Thermografie dient dazu Wärmebrücken eines Hauses zu entlarven.Der Vortrag lehrt, wie Thermografie-Aufnahmen durchgeführt werden, wie sie richtig interpretiert werden und wie Wärmebrücken vermieden werden können.
Referent: Dr. Arnim Schwab
Thermografie herunterladen (1,8 MB)

Schäden im Sockelbereich
In den letzten Jahren waren Arbeiten im Sockelbereich, Pflasterarbeiten, Außenanlagen und Terrassenbau ein weites Tätigkeitsfeld für Bauunternehmer.
Referent: Dipl.-Ing.(FH) Ludwig Hub, ö.b.u.v.SV für Schäden an Gebäuden
Sockelbereich herunterladen (8 KB) 

Neue Wege im Schallschutz
Der Normenentwurf zur neuen DIN 4109 enthält ein neues Berechnungsverfahren, das die Einflussfaktoren für die Schallübertragung exakter als bisher berechnet.
Der Vortrag gibt einen Überblick und Hinweise zur Umsetzung in die Planung
Referent: Dipl.-Ing.(FH) Manfred Mai
Schallschutz herunterladen (1,5 MB)

Risse in gemauerten Wänden
Risse in gemauerten und betonierten Wänden sind eine fast alltägliche Erscheinung. Sie werden als lästiges,fast unvermeidliches Übel angesehen. Architekten, Tragwerksplaner, Verputzer und Maurer stehen dann vor Gebäuden und rätseln über die Herkunft von Rissen:Ist der Putz oder das Mauerwerk ursächlich?
Referent: Dipl.-Ing.(FH) Ludwig Hub, ö.b.u.v.SV für Schäden an Gebäuden
Risse in gemauerten Wänden herunterladen (2 MB)


Luftdichtigkeit von Ziegelmassiv-Gebäuden
Bauherren sind sensibel geworden: Undichtigkeiten in der Gebäudehülle stellen zweifellos einen Qualitätsmangel dar.
Es wird dargelegt, welche Anforderungen es gibt, wie Undichtigkeiten entstehen können und in welchen Verantwortungsbereich eventuelle Undichtigkeiten fallen.
Referent: Reinhold Noe, Technischer Innungswart der Kaminkehrer-Innung Unterfranken
Luftdichtigkeit (4,4 MB)

Bayerische Bauordnung
Das geht jeden an, der baut. Die Novelle zur Bauordnung ist erfolgt, Änderungen betreffen insbesondere den Brandschutz.
Der Reformansatz „weniger Staat und mehr Verantwortung der am Bau beteiligten“ wird mit der BayBO konsequent weitergeführt.
Referent: Dipl.-Ing.(FH) Ludwig Hub, ö.b.u.v.SV für Schäden an Gebäuden
Bayerische Bauordnung (508 KB)

Zeitlos – Zeitgemäß
Die Kultur des Bauens ist geprägt von der Jahrtausende alten Verwendung gebrannter Erde. Es werden die Entwicklungsschritte von
den Ursprüngen konstruktiver Fügung bis zu dem High-Tech-Produkt Ziegel gezeigt.
Die Bandbreite der gestalterischen Vielfalt wird an herausragenden Beispielen deutlich gemacht.
Referent: Prof. Dipl.-Ing. Wolfgang Fischer, Fachhochschule Würzburg
Zeitlos – Zeitgemäß (2,2 MB)

Wand für Wand statt Stein auf Stein
Das Bauen mit Ziegel-Wandelementen ist ein lange bewährte Bauweise, die sowohl Architekten, Investoren als auch dem Bauunternehmer Vorteile bringt.
In dem Vortrag werden die Möglichkeiten zum Einsatz von Ziegel- Wandelementen aufgezeigt.
Referent: Dipl.-Ing.(FH) Manfred Mai
Wand für Wand statt Stein auf Stein (995 KB)